Zum Hauptinhalt springen

Lera

Macht alle glücklich....

 

Hallo Frau Kober,

die kleine Lera passt so gut zu uns, als ob sie schon immer bei uns gewesen wäre. Ich glaube sie fühlt sich wohl und baut schnell Vertrauen auf. Und sie ist verdammt clever :-). Ein extrem aufmerksamer Hund. Gleich gehe ich zum Tierarzt und dann weiß ich auch, ob sie 100% gesund ist. Ich hätte Ihnen auf jeden Fall einen Zwischenbericht gegeben. Leras Stuhl ist wieder etwas "musiger" geworden, aber die Leckerlies waren "Bosch junior" Futter und vielleicht kommt es daher. Ich werde das nachher ansprechen. Sie isst viel Gras, was ja auch ein Zeichen sein kann, dass ihr Bäuchlein nicht ganz in Ordnung ist. Lera hat das Haus gleich für sich entdeckt und traut sich schon sehr viel. Die erste Nacht hatten wir sie auf ihrem Platz in der Wohnetage gelassen, das war auch ok, aber sie hat natürlich Häufchen gemacht. War nicht schlimm. Gestern Nacht bauten wir ihr dann in unserem Schlafzimmer eine Ecke, wo sie sich hätte bemerkbar machen müssen, wenn sie rauswollte und es hat fantastisch geklappt. Durchgeschlafen, kein Unfall, keine 3 Uhr nachts "ich bin ausgeschlafen - Spielattacke", wie in der ersten Nacht :-D, alles prima. Gestern Abend mussten wir sie die Innentreppe noch hochtragen und wollten auch nicht, dass sie das so schnell von alleine schafft.... heute Morgen stand sie plötzlich hinter uns im Badezimmer - stolz wie Oskar, dass sie es alleine hochgeschafft hat :-D Wir haben einen großen Hof mit einem kleinen verwildert-verwaisten Grundstück vom Nachbarn, was spät abends, nachts und morgens unsere Hundetoilette ist. Das klappt schon gut. Den Hof selbst liebt Lera bereits, weil sie enorm gut darin herumtoben kann. Die Kinder und sie sind ein Herz und eine Seele und meinen Mann hat sie SOFORT ins Herz geschlossen - genauso anders herum. Liebe auf den ersten Blick (daran hatte ich auch nie einen Zweifel). Der "Ruhrgebietler" würde sagen (verzeihen Sie mir die Fäkalsprache), es passt wie Arsch auf Eimer. Genauso ist es. Eben war ich mit der Kleinen  1.5 Stunden unterwegs. Sie zieht enorm an der Leine, aber das kriegen wir hin. Am Freitag gehen wir zu Welpenschule und dann werden wir alle, sie und wir 4 lernen. Ich halte Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden und melde mich später nochmals nach dem Tierarztbesuch.

Viele Grüße Anja F.

PS. Mein Mann ist Amerikaner und dort lernt man noch stärker, als bei uns in Deutschland, dass man Organisationen unterstützen muss und dass nicht alles der Staat machen kann. Gute Dinge unterstützen wir sehr gerne.